Archiv für die Kategorie: 'Allgemein'

Bevor ich nach überstandenem Kindergeburtstag mit anschließendem Grillen und Bierchen zischen mein Ohr an die Matratze drücke, will ich noch ein paar überfäallige Worte zumAffiliates/SEOs lochen ein zu Papier bringen. Der Event findet am ersten Oktoberwochenende in München statt. Wie immer bei diesen Events sind in etwa die immer gleichen Nasen anwesend. Meine Wenigkeit wird natürlich nicht anwesend sein,
weil Golf doch was für degenerierte Adlige ist und München nicht gerade an meinen Laufwegen liegt.

Das Event umfasst ein Golftunier, einen Besuch auf dem Oktoberfest, sowie ein paar Runden gemeinsames Paintball. Wer sich für diese Mädchensportarten begeistern kann, sollte die Gelegenheit nutzen, im Kreise der SEO-Verrückten zu verbringen. Da kann man immer was lernen. Die Jungs neigen ja bekanntlich zur Pralerei und können die besten Methoden nach drei Bier nicht mehr bei sich halten. Das ist besser als jedes Forum und auch meist zivilister, egal wieviel Bier auch fließen wird.

Also, macht mal wieder etwas Sport und geht Einlochen!

Übrigens kann man auch einen Startplatz gewinnen!

Stichworte:

Wenn plötzlich Suchanfragen langsam aber sicher zunehmen, dann merkt dies sicher Google zu erst, weshalb die Jungs eigentlich eine Investmentfirma werden sollten. Sicher checken die Suchmaschinenleute schon seit Jahren den Zusammenhang von Suchanfragen und Aktienkursen.
Dank Google Analytics und ähnlicher Tools merken aber dann und wann auch normale Webmaster, dass ein Thema abzuheben beginnt. So konnte ich auf www.nachwachsende-rohstoffe.biz in den letzten Monaten feststellen, dass die Suchanfragen nach “Jatropha Aktien” förmlich explodierten, besonders an Tagen, an denen die eine oder andere Jatropha Aktiengesellschaft Quartalsergebnisse bekannt gab. Ermutigt durch dieses Phänomen habe ich nun die Domain www.jatropha.com käuflich erworben. Dank eines echt “guten”Sedo-Gutachten auch zu einem verdammt guten Preis.

Stichworte:

Gartenbauer pflanzen gewöhnlich Bäume und rollen Rasen auf, legen Koiteiche an und erledingen allerlei interessante und naturverbundene Dinge in Gärten und Landschaften. Auf jeden Fall werden diese Arbeiten gewissermaßen auf dem Boden der Tatsachen vollbracht, allenfalls noch in Häusern. Aber auch diese Branche sucht sich neue Nischen und erobert ebenfalls soetwas wie einen Long Tail. Die Rede ist von Grünen Wänden. Experten sprechen auch von Vertikalbegrünung. Hier werden Pflanzen an Wänden fixiert. Das Ergebnis sind grüne, pflanzliche Wände, die auch als neuartiges gestalterisches Element von Interesse für Innenarchitekten sein dürften. Auch in Städten macht es sicherlich Sinn, Fassaden von außen zu begrünen, um der Natur auch im Bereich von Hochbauten Nischen zu sichern. Das dürfte das Mikroklima in Betonwüsten durchaus verbessern.

Stichworte:

Nicht nur in der katholischen Kirche wurde geprügelt und geschlagen und nicht nur der Bruder des Papstes ist ein “zynischer Sadist” (wie ein Betroffener bei Günter Jauch in der Sendung SternTV von sich gab, den ich hoffentlich richtig zitiere). Anfang der 70er Jahre gab es auch im bekannten Krankenhaus in Bethel (Bielefeld) in Gilead, überforderte prügelnde Diakonissen, die auch kleine dreijährige Kinder, die den ganzen Tag - von der Mutter getrennt - sich auch so schon die Augen aus dem Kopf weiten. So scheint aktuell der “Long Tail” der Gewalt gegen Kinder ans Tageslicht zu kommen.
Übrigens gab es im selbigen Krankenhaus seinerzeit also Mitte der 70er Jahre auch überforderte Ärzte, die sich bei der Dosierung von Nakosemitteln schon einmal verhörten und von einem heldenhaften Vater zur nochmaligen Rückfrage genötigt wurden, sonst könnten diese Zeilen vielleicht gar nicht mehr geschrieben werden. Schön sind auch die Narben, die mit Hilfe einer Gipssäge verursacht wurden, wo aber der verursachende Arzt hinterher klar abstritt, dass es seine unzunlänglichen handwerklichen Fähigkeiten an der Säge waren. Angesichts dieser Sachverhalte braucht auch gar nicht mehr erwähnt werden, dass noch Ende der 70er Jahre 10 jährige Kinder mit Armbruch an Händen und Füßen ans Bett gefesselt wurden.
Angesichts dieser Situation in Bethels Vorzeigekrankenhaus darf man nur hoffen, dass in den Behindertenheimen von Bethel nicht auch noch ein “Rattenschwanz der Gewalt, Freiheitsberaubung und Misshandlung” wie in der katholischen Kirche zu Tage tritt. Dem Management von Bethel sei empfohlen offensiv mit dem Thema umzugehen und am besten gleich proaktive Entschädigungen zu zahlen, wer auch immer sich melden sollte. Es bleibt zu hoffen, dass nicht zu viele Kinder diese Erfahrungen teilen mussten.

Stichworte:

Google will Marken vorne sehen, weil angeblich die User Marken auf den Top-Positionen erwarten. Die Frage ist nun, wie Google Marken erkennt?

Was haben Markendomains für typische Charakteristika?

- Das Domainalter ist in der Regel eher überdurchschnittlich hoch
- Der Registrierungszeitraum für die Markendomain ist eher sehr langfristig.
- kaum andere Domains auf der gleichen IP wie die Markendomain
- Gibt es Suchanfragen für die Marke?
- Viele Links mit Domain (die identisch mit Marke ist) im Anchor Text
- Marken geben meist Geld für Adwords aus und bieten sicher auf auf Domainnamen (=Markennamen)
- Markennamen tauschen in Google Base auf, auch wenn der Markenartikler selber dort nicht präsent sind
- Viel eingehende Links
- Eingehende Links von Autoritätsseiten
- Marken sind häufiger in den Medien (Google News präsent) als Handy-Shop-xy.de

Die Frage ist nun, ob Keyword-Domains wieder an Wert gewinnen? T-Mobile steht bei Handy plötzlich gut da. Natürlich dürfte es viele Suchanfragen für “T-Mobile” geben. Dies sollte aber auch für Handy.de z.B. gelten.

Stichworte: