Exakt die Idee, die ich einmal meinem Chef vorstellte, als er mich fragte, was ich glaube, was für ein Geschäftsmodell via Mobile- und Facebook-App funktionieren könnte, setzt buddybeers.com nun von Berlin aus um und dies gleich international. Mit Hilfe von buddybeers.com kann man seinen Freunden einfach auch über große Distanzen hinweg ein Bier spendieren.
Das ist wirklich ein sehr geiler Long Tail-Aggregationsansatz. Damit hat buddybeers.com ganz klar unseren kleinen, symbolischen und lange schon nicht mehr verliehenen Preis “Rattenschwanz der Woche” verdient. Weil ich die Sache so geil finde, habe ich diese gleich einmal an ein paar Gastronomen weitererzählt, die davon profitieren können. Je nachdem, welche Kooperationsverträge buddybeers mit den Bars hat, dürfte auch finanziell etwas hängen bleiben. Denke, dass man den Preis eines normalen Biers gleich ganz einstreicht. Und selbst wenn nicht, vermutlich wird ja bei diesem Ansatz nur jeder zweite Gutschein eingelöst.
Die sich langsam aber sicher aufbauende Datenbank an Kneipen und Bars kann auch noch hervorragend für einen Onlinekatalog genutzt werden, wo man einen Seo getriebenes Geschäftsmodell verfolgen kann. Ich habe die Buddybeers-Leute bereits angemalt und gefragt, ob sie mir nicht 1% der Company verkaufen wollen, weil einfach die Begeisterung mit mir durchgegangen ist. Das wird ganz sicher ein Mega-Erfolg!
Mit einer weltweit agierenden Brauerei wurde bereits ein Kooperationsabkommen getroffen. Zudem bin ich sicher, dass über so eine Plattform gerade Szene- und Nischenbiere tolle Promotionaktionen starten können. Vielleicht kann ich ja schon kurzfristig mal ein Hanfbier von Turn über diese Plattform an Freunde in Berlin verschenken?

Stichworte:

Eine Antwort zu “Buddybeers ist ein richtig geiles Startup”

  1. Pete says:

    Danke für den Beitrag! Habe mir grad die Seite von BuddyBeers angeschaut - echt super Umsetzung! Genial wäre jetzt noch eine App oder so, um dann auch immer wenn man unterwegs ist seine Kollegen spontan zu nem Bierchen einladen kann!

    Prooost!
    Pete

Hinterlasse einen Kommentar.