Soeben wurde im Interview-Blog ein Gespräch mit Daniel Stoeveken von deinfussballclub.de gepostet. Der Interview-Blogger Klaus-Martin Meyer fällt dabei wie üblich durch intelligente Fragen auf. Stoeveken gibt zu, von der bisherigen Presseresonanz durchaus überrascht zu sein. Immerhin hat es deinfussballclub.de schon vor dem Start geschafft, im Spiegel erwähnt zu werden. Der Interview-Blogger hat trotz diverser Anläufe beim Spiegel noch nicht einmal einen Leserbrief platziert (immerhin wurde das Interview in seinem Blog mit pennerVZ von Spiegel-Online zitiert). Die Marschroute von deinfussballclub.de ist auf jeden Fall klar. Daniel Stoeveken sagt hierzu:

In dem Augenblick, wo sich der 30.000 Teilnehmer anmeldet, wird die 1. Herrenmannschaft der Fortuna, die zur Zeit noch in der Verbandsliga Mittelrhein spielt, in eine Spielbetriebs-GmbH ausgegliedert. An dieser GmbH hält die Fortuna 51 % und die Mitglieder von www.deinfussballclub.de insgesamt 49%.

Das ist doch eine klare Ansage!

Stichworte:

Eine Antwort zu “Deinfussballclub.de im Gespräch beim Interview-Blog”

  1. Viktoria says:

    Das ist auf jeden Fall eine interessante Idee..

Hinterlasse einen Kommentar.